Great Time

Hm, ja viel passiert, seit meinem letzten Eintrag. Jessi ist vom 25.06 bis zum 01.07.08 hier gewesen, am 28.06.08 Project Revolution. Ich bin krank geworden & Samstag hat mein Vater Geburtstag.

Viel scheiß zusammen mit Jessi gemacht, aber es hat echt Spaß gemacht. Schöne Tage, die viel mit Lachen verbunden waren.

Viel geplayt, unter anderem zusammen mit Kati bis 5 Uhr Morgens über's Telephon. Dann hat leider der Akku nicht mehr mitgespielt =) Muss alles noch von mir abgetippt werden, hab schon angefangen aber naja, wie das eben so ist mit der Motivation...


Project Revolution fand ich gayl :D (Mit ein paar kleinen Ausnahmen...). Morgens um 3.30 Uhr sind Jessi & Ich aufgestanden, später Michel geweckt, um 5 Uhr standen wir dann am Bahnhof, wo wir Katja getroffen haben. Da mussten wir feststellen, dass wir unsere Tickets Zuhause haben liegen lassen, Mam also noch mal zurück und hat uns die gebracht. Um 5.27 Uhr mit dem Zug nach Düsseldorf, von da mit der U-Bahn weiter zur Messe/Nord - LTU Arena. Fast in die falsche U-Bahn eingestiegen... fing schon mal gut an. Der Typ da war auch gayl. Er sieht die LP-Jacke von Jessi, kommt auf uns zu, macht das Hardrockzeichen und brüllt uns an "Yeah, Linkin Park!" Wir natürlich zurück ;D. An der Halle angekommen, bei einem Security nach dem Weg fragen...

Jessi: "Entschuldigung, sind sie hier die Security für das Konzert?"
Security: "Nein, ich räum' hier nachher nur die Kippen weg, was liegt dir auf dem Herzen?"
Jessi: "ô.o"

Man beachte, dass auf der Brust fett "Security Service" draufstand ;D Schließlich haben wir die Schlange gefunden, an der man sich für den Innenraum anstellen sollte.

Seit ca. 8.20 also vor der Halle gewartet. Dort ein paar echt nette Leute getroffen. Zusammen ein paar Vordrängler in die Flucht geschlagen. Um 16 Uhr war Einlass. Alle stürmen natürlich rein, rennen wie die Bekloppten. Wir haben dann ein paar Plätze in der Mitte, etwa 5 Reihe, direkt an der Innenbahn gekriegt. Sicht war ganz gut, leider stand ein 2 Meter Mann direkt vor uns... naja. Da wurde dann eingeblendet wer wann spielt:

Innerpartysystem - 05.00 pm
The Bravery - 05.45 pm
The Used - 06.30 pm
N*E*R*D - 07.20 pm
HIM - 8.20 pm
Linkin Park- 09.40 pm

Hieß 7 Stunden stehen und Konzert genießen...( ^^' ). Innerpartysystem fand ich eigentlich gar nicht so schlecht, die elektrischen Elemente waren teilweise viel zu stark, vor allem die Stimme aus dem Hintergrund, aber sonst ganz gut. Als Vorband nicht übel, besser als Disco Ensamble. The Bravery war naja. Zu Britisch und der Sänger ist die ganze Zeit rumgehampelt, ich weiß nicht, hatte auf jedenfall einen leicht schwulen Touch. The Used war dann natürlich gayl, "The Bird and The Worm" total toll =) Die haben auch Party gemacht, die Zuschauer animiert und sowas. Am Ende wurden Sticks und Plecks in die Menge geworfen... und wer kriegt einen Stick? Jessi! Leider nicht in die Hand, sondern an den Kopf. Sie hatte dann so starke Kopfschmerzen, dass sie rausgegangen ist, somit den Rest nicht mehr gewesen hat. Total schade. =( Dann kamen N*E*R*D. Eine totale Überraschung. Ich dachte mir, dass das total die Hip-Hop-Scheiße wird, aber falsch gedacht. Ziemlich rockig gehalten, außerdem haben N*E*R*D wohl am meisten Party gemacht. Die haben sich 3 Zuschauer auf die Bühne geholt, Pharell Williams ist geStage-Drived. Dann noch einen Ohrwurm verpasst, den die Menge auch bei Linkin Park noch gebrüllt hat. HIM hatte ich mir etwas besser vorgestellt. Ville Valo stand einfach nur da, und hat vor sich hin gesungen. Mit Kippe in der Hand, dann auch noch ein bisschen Bier am Trinken. Aber Live hört der sich auch verdammt gut an. Und dann der Höhepunkt natürlich... Linkin Park. Schon als die Bühne auf LP ungebaut, und das Schlagzeug von Rob reingeschoben wurde, waren alle am Jubeln.

Mittlerweile war ich so totmüde, alles tat mir weh... naja. Als LP dann auf der Bühne waren war dann alles vergessen. Man hatte keinen Platz zum stehen, alles war so dicht nach vorn gedrängt. Aber es war so gayl. Da vergisst man gleich die ganzen Strapazen von vorher.

Ehrlich? Bevor ich LP gesehen habe, dachte ich, dass ich so was wie Project Revolution nie wieder mache, dass das viel zu heftig ist, zu anstrengend und das viel zu lange dauert.

Aber naja, dann hab ich die Jungs gesehen, und ich würd's noch mal machen. Ganz ehrlich. Wenn man dann die Lieder mitbrüllt, sieht wie Mike & Chester in die Menge grinsen, dann ist einem egal, dass man schon seit fast 24 Stunden auf den Beinen ist.

LINKIN PARK SIND GEIL!

3.7.08 12:21


 [eine Seite weiter]

Gratis bloggen bei
myblog.de

The Vision